Wieder Leben im »Alt Waldbröl«

Mit neuem Betreiber zurück zu den Wurzeln.

Jeder kennt es, war schon früher mal zu Gast oder ist zumindest daran vorbei gefahren.
Das alteingesessene Restaurant “Alt Waldbröl” in der Hochstraße, eröffnet im Jahre 1975 als Steakhaus durch die Familie Lichtinghagen.
Bilder von “damals” zieren die Wände und laden den Gast ein sich überall einmal umzuschauen. In der Mitte der Räumlichkeiten befindet sich der “Stammtisch” dessen Hintergrund eine alte Luftaufnahme Waldbröls schmückt.
Unter dem neuen Betriebsleiter Patrick Wagener erfährt das rustikal eingerichtete Lokal eine Renaissance. “Zurück zur Deutschen Küche” ist laut Aussage des Waldbröler Gastronoms die kulinarische Ausrichtung.
“Wir möchten dem Waldbröler eine weitere Option anbieten. Die Deutsche Küche wie man Sie von der eigenen Oma kennt oder kannte ist kaum noch zu finden. Genau da setzen wir an und versuchen gleichzeitig diese Art zu kochen weiter zu entwickeln, quasi Deutsche Küche 2.0.”
Auch Freunde der Event-Küche werden hier fündig, bietet das “Alt Waldbröl” neben der normalen gut bürgerlichen Karte häufig auch Aktionen wie “All you can eat” oder Saisongerichte an.
Besonders stolz ist man aber auf die immer wieder neuen Steak und Fleisch Kreationen, die, so hofft Patrick Wagener, viele Gäste in sein Lokal locken werden.
Das “Alt Waldbröl” öffnet täglich ab 11:00 Uhr und bietet bis 14:00 Uhr einen Mittagstisch an, ehe es ab 17.30 Uhr bis 22:00 Uhr ins Abendgeschäft geht. Samstags öffnet das Lokal ab 17:30. Montags ist Ruhetag.