Aktuelles von der Waldbröler Stadtentwicklung

Vorentwurf Kaiserstraße – Auftakt West (ASS ArchitekturStadtplanungStadtentwicklung)

(eb) Es ist fast so weit: Die zweite Ausgabe „ZUKUNFT:WALDRBÖL“ wird in Kürze veröffentlicht. Mit der Projektzeitung zur Innenstadtentwicklung werden die Informationen über die laufenden Projekte im Rahmen der Städtebauförderung gebündelt.
Seit Erscheinen der Erstausgabe im Herbst 2017 hat sich einiges getan: Trotz anhaltend frostiger Witterungsbedingungen steht die Baustelle am Alsberg nicht still. Der Rohbau ist längst fertig und die Atmosphäre der neuen Räumlichkeiten lässt sich bereits erahnen. Derzeit wird der Innenausbau vorangetrieben.

Am Tag der offenen Tür wurden die großzügigen Spenden übergeben

Ebenfalls wird im Architekturbüro pos4 in Düsseldorf mit Hochdruck der Bauantrag für den Umbau des Hallenbads in der Vennstraße ausgearbeitet. Baubeginn für das „Gartenhallenbad für alle“ wird die 2. Jahreshälfte sein.
Der Vorentwurf für den Umbau der Kaiserstraße wurde Anfang des Jahres dem zuständigen Ausschuss vorgestellt. Die Details zur Radwegeführung, zu den Aufenthaltsbereichen und Anlieferzonen sowie zu den Materialien und neuen Baumpflanzungen werden bis Ende des Jahres weiter konkretisiert. Mit der Realisierung der Maßnahme wird in wenigen Jahren Waldbröls innerstädtische Hauptschlagader kaum wiederzuerkennen sein. Das Gesamtprojekt wird im Frühsommer allen Bürgerinnen und Bürgern im Rahmen einer Bürgerversammlung vorgestellt.
Es ist jetzt Zeit für alle Hauseigentümer an der Kaiserstraße, sich am Fassadenprogramm zu beteiligen und mit einer Aufwertung ihrer Gebäude einen Beitrag zur neuen Innenstadt Waldbröl zu leisten. Es stehen weiterhin nicht zurückzuzahlende Zuschüsse von maximal 50% der Kosten für die Gestaltung privater Fassaden zur Verfügung. Das Fassadenprogramm ist nicht nur auf die Gebäude der Kaiserstraße begrenzt und bietet vielen weiteren Privatpersonen die einmalige Chance, bei der Renovierung unterstützt zu werden. Gleiches gilt für Ideen, die im Rahmen des Verfügungsfonds eingebracht werden und im öffentlichen Raum in der Innenstadt realisiert werden sollen. Die Stadtverwaltung bietet allen Interessierten kostenloses Informationsmaterial und bei Bedarf eine individuelle Beratung, sowohl zum Fassadenprogramm als auch zum Verfügungsfonds. Weitere Informationen erhalten Sie in der Projektzeitung „ZUKUNFT:WALDBRÖL“, die in Kürze zusammen mit dem Lokalanzeiger an alle Haushalte in der Stadt verteilt wird.

Fassadenprogramm Kaiserstraße 26