Die Gebrüder Roci stellen 2017 bereits 5. Wohnprojekt fertig

(ah) Mit dem 2013 durch die Politik und den Bürgermeister Peter Koester vorgestellten Integrierten Entwicklungs
und Handlungskonzept (IEHK) ist vor 4 Jahren das Fundament für eine Stadt Waldbröl 2.0 gelegt worden. Seitdem sind dank umfangreicher Fördermittel und dem unermüdlichen Einsatz von Bürgermeister und Stadtplanern viele Projekte in der Stadt in die Umsetzung gestartet und die Veränderungen sind allerorts in Waldbröl sichtbar und spürbar. Die vielen Baustellen sind zwar auf den ersten Blick störende Hindernisse, belegen aber gleichzeitig, dass der Veränderungsprozess im vollen Gange ist. Neben den politisch initiierten Maßnahmen braucht es aber auch
mutige Unternehmer, die das Potential Waldbröls erkennen, investieren und somit ihren persönlichen Anteil am Erfolg einer Zukunft Waldbröls leisten möchten. Mirdi und Verdi Roci sind Bauunternehmer und Kinder unserer
Stadt. Früh haben die beiden Brüder vom Vater handwerkliches Geschick gelernt, während ihre Kindheit und Jugend immer irgendwie mit Baustellen zu tun hatte. Mittlerweile sind die beiden Jungs zu erfolgreichen Unternehmern herangewachsen, die seit 1999 in Köln und Bergisch Gladbach verschiedene Großbauprojekte entwickelt und umgesetzt haben.

Heimatverbunden mit Waldbröl kam dann die Entscheidung auch hier zu  investieren und qualitativen Wohnraum zu schaffen. „Wir haben erkannt, dass es an modernen und barrierefreien Wohnungen mangelt“, erklärt Geschäftsführer Mirdi Roci und ergänzt: „Daher sind unsere Wohngebäude nach neuesten technischen Standards geplant und umgesetzt. Mit Fahrstühlen und ausreichend Parkplätzen.“ Bereits fünf Mehrfamilienprojekte sind fertiggestellt oder für dieses Jahr in der Fertigstellung und über 70% der Wohnflächen sind bereits vermietet.

Das Projekt in der Schillerstraße ergänzt und erweitert das dort bereits vorhandene Projekt.

„Besonders freut uns, dass unsere Wohnungen fast ausschließlich von Menschen außerhalb
von Waldbröl nachgefragt worden sind. Es scheint sich also herumzusprechen, dass hier gerade richtig was passiert“, beschreibt Roci die aktuelle Situation. Dabei möchte er mit seinem Bruder nicht nur in die Wohnungen investieren, sondern auch in das gesamte Kulturangebot der Stadt. Neben der Unterstützung verschiedener Vereine veranstalten Mirdi und Verdi Roci mit dem RS19 auch alljährlich ein großes Benefiz-Fußballturnier, dessen Erlös in gute Zwecke vor Ort fließt. „Ich wünsche mir, dass weitere Investoren unserem Beispiel folgen, an Waldbröl glauben und hier den
Mut haben gute Ideen umzusetzen.“ appeliert Roci mit Blick auf potentielle Investoren und junger Unternehmer.

Wohnen im Zentrum an der Schladerner Straße.

Ebenfalls fertig: privates Wohnen am Mühlenberg.

Bereits fertig: Wohnen in der Schillerstraße.