Mathematik-Olympiade des Oberbergischen Kreises

60 mathematikbegeisterte Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 12 von zehn verschiedenen oberbergischen Schulen nahmen an der diesjährigen 59. Mathematik-Olympiade teil. Dabei galt es zunächst in einer Schulrunde anspruchsvolle Aufgaben zu bearbeiten, anschließend trafen sich die Teilnehmer an einem Samstagvormittag, um sich den Aufgaben der sogenannten „Regionalrunde“ zu stellen.

Begleitet von ihren Familien reisten die Olympioniken aus Wipperführt, Radevormwald, Engelskirchen, Wiehl, Gummersbach, Nümbrecht und Waldbröl schließlich am Freitag, 24. Januar 2020, nach Waldbröl, wo in der Aula des Hollenberg Gymnasiums die Siegerehrung durch die beiden Regionalkoordinatoren Nadine Friedrichs (Hollenberg Gymnasium Waldbröl) und Tobias Hammer (Homburgisches Gymnasium Nümbrecht) in feierlichem Rahmen stattfand.

Eingebettet wurde die Preisverleihung in musikalische Einlagen zweier Schülerinnen und eines Lehrers sowie eine kurze Aufführung, in der berühmte Mathematiker/Wissenschaftler auf unterhaltsame Weise in unsere Gegenwart zurückgeholt wurden. Lobende Worte der Anerkennung und Wertschätzung fand Frank Bohlscheid, Schulleiter des Hollenberg-Gymnasiums Waldbröl. Er machte den mathematikbegeisterten Schülerinnen und Schülern in seiner Ansprache, in der er auf die Bedeutung der Mathematik in Wissenschaft und Forschung einging, Mut, ihren Interessen zu folgen und mit Ausdauer an der Lösung von Problemen zu arbeiten.

Die ersten Plätze belegten folgende zehn Schülerinnen und Schüler: Melissa Mogk (Jgst. 6, St.-Angela-Gymnasium Wipperführt), Amy Grolms (Jgst. 8, Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Wiehl), Rebecca Siebert (Jgst. Q2, Homburgisches Gymnasium Nümbrecht), Lennart Ising (Jgst. EF, Hollenberg-Gymnasium Waldbröl), Aylin Aras (Jgst. 7, Städtisches Lindengymnasium Gummersbach), Nadine Wiesner (Jgst. 7, Städtisches Lindengymnasium Gummersbach), Melina Özel (Jgst. 7, Städtisches Lindengymnasium Gummersbach), Jona Macarius Schulte (Jgst. 6, Aggertal-Gymnasium Engelskirchen), Caroline Bräuer (Jgst. 6, Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Wiehl), Marvin König (Jgst. 6, Theodor-Heuss-Gymnasium Radevormwald), Stefano Sicari (Jgst. 5, Aggertal-Gymnasium Engelskirchen), Attila Meißner (Jgst. 6, Hollenberg-Gymnasium Waldbröl).

Je zwölf weitere Schülerinnen und Schüler, die zweite und dritte Plätze erreichten, erhielten Urkunden sowie attraktive Preise, die ihnen Achim Krumm von der Volksbank Oberberg übergab. Die drei Erstplatzierten Melissa Mogk, Amy Grolms und Rebecca Siebert nehmen im Februar an der Landesrunde in Hamm (Westfalen) teil.