Trecker Treffen, einfach so, das funktioniert nur noch bedingt! Es ist Einfallsreichtum und Originalität gefragt. Die Schönenbacher sind hier sehr pfiffig. Die Dorfjugend hatte gemeinsam mit dem Männer- Gesang- Verein nach dem Erfolg im vergangenen Jahr wieder eine „Trecker-Party“ auf die Beine gestellt. Selbige im Büsch, mit allerlei Drumherum: Für die Trecker war der TÜV bestellt und… Party hin oder her, einer musste leider ohne Plakette den Heimweg antreten. TÜV ist halt TÜV und Partyspaß ist Partyspaß, da wurde eisenhart getrennt! Wer eine der Grillhaxen ergattern wollte, musste schon am frühen Abend in den Startlöchern stehen. Wer dagegen Samstagabend im Büsch das Tanzbein schwingen wollte, für den war der späte Abend immer noch früh genug! Geschicklichkeit sagt man den Treckerpiloten generell nach, aber das Toreschießen mit einem Schlepper gehört nicht zu ihrem Alltagsgeschäft. So zeigten sich beim Circle Training die wahren Meister. Ein Ei in einer Schüssel auf der Kühlerhaube zu balancieren und die Fuhre damit über eine Wippe zu chauffieren, das war schon fast Trecker- Zirkus. Eine ruhige, fangsichere Hand benötigte man, um den von der Schleuder abgeschossenen Schaumkuss sicher und ohne Beschädigung des Schokoüberzuges, aufzufangen. Der Spaßfaktor stand hier über dem großen Ehrgeiz. Ob es bei den jungen Fahrern des Rasicrossteams B1 aus Brünglinghausen auch ohne Ehrgeiz über die Piste ging, das konnte man als Zuschauer in Zweifel ziehen. Der 12- jährige Paul jedenfalls zog auf dem abgesteckten Wiesen- Kurs seine Runden und ließ etliche Konkurrenten erbarmungslos in einer Staubwolke zurück. Wer es gemütlich haben wollte, der ließ es sich an der Cocktailbar gut gehen oder entspannte bei Kaffee und Kuchen. Also alles gut in Schönenbach, bis auf das Wetter: Das war – ohne Abstriche – einfach sehr gut! Weitere Bilder: www.lokalanzeiger.de

Foto: Jürgen Sommer