Im Alter von 65 Jahren verstarb am 23.05.2018 Annette Tillmann. Als Stadtverordnete war sie seit 2004 im Rat der Stadt Waldbröl tätig, bis sie im April 2017 ihr Mandat nach 13 Jahren niederlegte. Ab 2010 gehörte sie auch dem Kreistag des Oberbergischen Kreises an.
Der Schwerpunkt ihres kommunalpolitischen Wirkens lag in der örtlichen Kulturarbeit und der Weiterentwicklung des Schulstandortes Waldbröl. Als Vorsitzende des Ausschusses für Schule und Kultur setzte sie sich auch dafür ein, dass in Waldbröl „Stolpersteine“ des Erinnerns verlegt werden. (Bericht in dieser Ausgabe.)
Mit Annette Tillmann verliert die Stadt Waldbröl eine sehr engagierte Persönlichkeit, die durch ihre Zuverlässigkeit und Einsatzbereitschaft zum Wohle der Stadt und der Menschen in Waldbröl wirkte.