Serafina di Bella liest auf Panarbora aus ihrem Buch

Serafina di Bella liest auf Panarbora aus ihrem Buch

Montag, 09.01.2023

Seit die Reichshoferin Serafina di Bella in ihren ersten Wochen als Mutter in ihrem Umfeld und bei Medizinern um Gehör für ihre eigene Mamaintuition kämpfen musste, macht sie sich vielfältig für das Thema stark. In ihrem Buchdebüt „Nix wissende Erstmama“ erzählt sie von der Suche nach dem Grund für die Schlaflosigkeit ihres Babys. Hier verlor sie, trotz der mehrfach gestellten Diagnose „Schreibaby“, nie das Vertrauen in ihre eigene Intuition und findet durch Hartnäckigkeit schließlich heraus, dass ihr Sohn an ernsten Schmerzen leidet. Mit ihrer Erzählung hat sie einen Nerv bei zahlreichen anderen Müttern getroffen. Die vielen Zuschriften, die Di Bella als Resonanz auf ihr Buch und ihre Social-Media-Präsenz erreichten, machten ihr klar: „Mütter müssen ernst genommen werden. Die Mutterintuition ist von der Natur aus gegeben und hat ihre Berechtigung.“ Dazu soll das von ihr organisierte Event beitragen, mit dem sie Eltern, insbesondere Müttern, eine Gelegenheit bietet, sich über ihre Erfahrungen und Ängste auszutauschen. Auf diese Weise macht sich Di Bella für eine Modernisierung des mütterlichen Rollenbilds in der Gesellschaft stark.

Das Event fördert den persönlichen Austausch zwischen Menschen, die unterschiedlichste Perspektiven einbringen können. „Ich spreche mit meinem Programm in vielen Punkten natürlich Schwangere und Mütter an. Aber selbstverständlich sind Eltern und Familien generell herzlich willkommen!“ Zu den Ausstellern der Messe, die im Anschluss an die Lesung startet, gehören daher unter anderem Hebammen, Osteopathen, Akupunkteure, Kinderärzte und Kinderyoga-Trainer.

Prominente Unterstützung

Moderatorin Romina Langenhan, bekannt aus dem Sat 1-Frühstücksfernsehen, unterstützt Di Bella bei der Umsetzung ihres Herzensprojekts. Sie ist selbst Mutter und teilt Di Bellas ausgeprägte Leidenschaft rund um die Themen des Mama-Seins. Per Live-Stream berichtet sie von ihren eigenen Erfahrungen und möchte damit den Austausch anregen. Auch der Panarbora Park leistet einen unterstützenden Beitrag, indem er die Event-Location sponsort. Darüber hinaus erweitern die Verantwortlichen die Kantine um Kaffee, Kuchen, Waffeln und warme Speisen und stellen den eingezäunten Spielplatz auf dem Gelände für die Kinder unter den Besuchern zur Verfügung.

Es ist keine Voranmeldung notwendig. Für den Eintritt ist ein Betrag von 5 Euro vorgesehen, welcher anschließend in Form von Essen und Getränken verzehrt werden kann.

 

Kategorien: Allgemein | Kultur