Der Oberbergische Kreis erweitert das Impfangebot. Ab Montag, 12.07.2021, gibt es im Impfzentrum ein Zeitfenster für Impfungen ohne Termin. Ein Impfmobil kommt zur Impfung ohne Terminvereinbarung in die Kommunen.

Oberbergischer Kreis. Für die kommende Woche ruft das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen eine „Woche des Impfens gegen COVID-19“ aus. Damit begegnet das Land der sinkenden Nachfrage nach Impfterminen in den Impfzentren. Die Impfangebote der Kreise und kreisfreien Städte sollen deshalb noch einmal niederschwelliger ausgerichtet werden. Ziel ist es, weiteren Personen den Zugang zur Impfung zu erleichtern und die Durchimpfungsrate zu erhöhen.

Impfung ohne Termin ab dem 12.07.2021:

Der Oberbergische Kreis richtet im Sinne des Landeserlasses ein Zeitfenster für Impfungen im Impfzentrum ohne Termin ein. „Bereits zuvor hatten wir geplant, bald Impfungen ohne Termin möglich zu machen. Dieses Angebot ziehen wir nun vor“, berichtet Felix Ammann, Leiter des Impfzentrums des Oberbergischen Kreises. Ab Montag (12.07.2021) können impfwillige Bürgerinnen und Bürger täglich zwischen 18:00 Uhr und 20:00 Uhr ohne vorherige Terminvereinbarung zur Impfung ins Impfzentrum kommen:

EKZ Bergischer Hof
Erstes Obergeschoss
Räume des ehemaligen Karstadts
Brückenstraße 1
51643 Gummersbach.

Wichtig: Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis zur Impfung mit. Das erforderliche Aufklärungsmerkblatt sowie Anamnese- und Einwilligungsbogen können vor Ort ausgefüllt werden. Mit Wartezeiten muss gerechnet werden. „Ich hoffe, dass viele Oberbergerinnen und Oberberger das Angebot annehmen. Insbesondere für berufstätige Personen gibt es nun die Chance, nach Feierabend ganz ohne bürokratischen Aufwand geimpft zu werden“, sagt Landrat Jochen Hagt. Im Impfzentrum werden Personen unter 60 Jahren der Erlasslage entsprechend mit Impfstoff von Biontech oder Moderna geimpft. Personen über 60 Jahren erhalten in der Regel eine Impfung mit dem Impfstoff von AstraZeneca (Kreuzimpfung wird angeboten). Personen, die bereits einen vereinbarten Termin während des neu eingerichteten Zeitfensters im Impfzentrum haben, sollten diesen Termin wie vereinbart wahrnehmen! Sie werden gesondert ins Impfzentrum eingelassen.

Terminvereinbarung im Impfzentrum bleibt weiterhin möglich!

Personen ab 16 Jahren können weiterhin Impftermine für die Impfung im oberbergischen Impfzentrum vereinbaren. Das Impfzentrum des Oberbergischen Kreises erhält wieder mehr mRNA-Impfstoff, sodass noch viele freie Termine zu vergeben sind. Die Terminbuchung erfolgt über die Kassenärztliche Vereinigung (www.116117.de oder 0800 116 117 01).

Impfmobil kommt in die Kommunen

Ein weiteres Impfangebot plant der Oberbergische Kreis in Form eines Impfmobils. Dieses rollt ab dem 15.07.2021 durch das Kreisgebiet. Das Impfmobil stoppt in den Kommunen und bietet für Personen ab 18 Jahren die Impfung ohne Termin an. Zum Einsatz kommt Impfstoff von Moderna (mRNA-Impstoff). Bei der Impfung erhalten die Bürgerinnen und Bürger einen Termin für die Zweitimpfung – ebenfalls im Impfmobil an gleichem Ort.

Wichtig: Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis zur Impfung mit. Das erforderliche Aufklärungsmerkblatt sowie Anamnese- und Einwilligungsbogen können vor Ort ausgefüllt werden. Mit Wartezeiten muss gerechnet werden.

Die ersten Stopps des Impfmobils sind bereits festgelegt:

  • Mittwoch, 21.07.2021, in Nümbrecht
    von 07.00 Uhr bis 13.00 Uhr
    auf dem Marktplatz vor der Volksbank
  • Donnerstag, 12.08.2021, in Waldbröl
    von 08.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Auf www.obk.de/impfmobil erhalten Sie immer die jeweils aktuelle Liste der „Haltestellen“. Die Liste wird fortlaufend ergänzt.