Wiehl/Oberberg. Erwartungsvoll schauten sie vor zweieinhalb Jahren in die Kamera. Elf junge Oberbergerinnen und Oberberger vor ihrem ersten Karriereschritt als angehende Auszubildende der Volksbank Oberberg eG (Auf ein aktuelles Maskenfoto wurde verzichtet). Nun war es nämlich soweit und die Vorstände der Volksbank Oberberg, Ingo Stockhausen und Frank Dabringhausen, konnten allen elf ehemaligen Auszubildenden im Rahmen einer „AHA-geregelten“ Feierstunde zu ihren erfolgreichen Prüfungsabschlüssen und vor allen Dingen zur kompletten Übernahme des Bankernachwuchses in Angestelltenverhältnisse gratulieren. Stockhausen betonte, dass junge, engagierte Nachwuchskräfte die Zukunft der Bank bedeuteten. Deshalb wären auch die Weiterbildungsmöglichkeiten im Rahmen der Berufsbegleitung bei der Volksbank bewusst breit gefasst und qualitativ äußerst hochwertig. Stockhausen und Dabringhausen wünschten den Absolventen, dass sie weiterhin viel Spaß an ihrer Arbeit hätten und das bereits bewiesene Engagement und die Motivation nicht verlieren. Am liebsten, so Stockhausen augenzwinkernd, wäre es ihm, wenn alle neuen Bankkaufleute die nächsten 40 oder gleich 50 Jahre bei der Volksbank Oberberg blieben.

Ein Dank für die erfolgreiche Begleitung und Betreuung der Auszubildenden sprach der Vorstand auch den beiden Ausbilderinnen Yana Janning und Lisa Dresbach aus, die im Anschluss Urkunden und Präsente verteilten.

 

Bildunterschrift: Am 1. August 2018 noch Auszubildende und jetzt Bankkaufleute (v. l.) Yannic Thüs, Sophie Karner, Maximilian Wirths, Julia Price, Niklas Oberbeul, Laura Harscheid, Tim Windhoff, Meike Domnick, Ervin Pintol, Merve Ugurlu, Louis Hamm mit ihrer Ausbildungsleiterin Yana Janning

Foto: Katharina Hein

Bei Rückfragen zuständig: Thomas Knura, Telefon 02262/984-257