Schülerinnen und Schüler nehmen an einem unvergleichbaren Experiment teil

Fünf Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q2 nahmen auch in diesen schwierigen Zeiten am Freitag, den 18. September 2020, am Bonner Mathematikturnier teil – natürlich online. Luka Quast, Erik Christ, Lia Köster, Merle Heckener und Felix Becher stellten sich der Herausforderung und traten gegen 60 andere Teams in zwei Wettbewerben an. Jedes Team blieb an seiner Schule und wurde über Zoom-Konferenzen mit einem Host verbunden, die den Wettbewerb überwachten und die Staffel am Morgen durchführten. Unser Team wurde von Nadine Friederichs den ganzen Tag über betreut und sie sorgte auch dafür, dass die Technik funktionierte. Vanessa Klöckner war an diesem Tag als Host für eine andere Schule tätigt.

Die Schülerinnen und Schüler mussten am Morgen in der Staffel mathematische Aufgaben lösen und das ganz ohne Hilfsmittel. Dafür hatten sie 20 Aufgaben, die innerhalb einer Stunde bearbeitet werden konnten. Nach der Mittagspause ging es dann mit der „Sum of Us“ weiter. Hier mussten sie vier Aufgaben zum Thema „ Mathematik und Sport“ lösen. Dazu durften sie das Vorbereitungsmaterial verwenden, das sie in den Wochen zuvor mit den beiden Lehrerinnen besprochen hatten. Am Ende des Tages erreichten unsere Schülerinnen und Schüler einen guten 44. Platz. (Klr)