Provinzial-Geschäftsstellenleiter Frank Mertens dankt den Mitgliedern der Wehr für die selbstlose Einsatzbereitschaft zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger und unterstützt die Freiwillige Feuerwehr mit einem Zuschuss in Höhe von 2600 EURO. Dieser Betrag wird für Bekleidung und wichtige Ausrüstungsgegenstände Verwendung finden.

Ganz besonders freut sich Frank Mertens im Jahr des 70-jährigen Bestehens der Provinzial-Geschäftsstelle Mertens einen neu aufgelegten Brandschutzkoffer an die Jugendfeuerwehr übergeben zu können. Der Brandschutzkoffer ist ein wichtiges Werkzeug, um die Brandschutzerziehung vor Ort zu unterstützen. Er bietet eine Basisausrüstung, um die wichtigsten Bestandteile der Brandschutzerziehung und -aufklärung näherzubringen. Der Einsatz des Brandschutzkoffers erfolgt auch in Kindergärten und Schulen und ist umfassend und altersgerecht ausgestattet.

In Verbindung mit dem Brandschutzkoffer spendet die Provinzial-Geschäftsstelle Mertens auch 500 „Kinderfinder“. „Bei einem Brand entscheiden Minuten über Leben und Tod. Vor allem Kinder zählen im Ernstfall zu den Schwächsten“, erklärt Frank Mertens. Der Kinderfinder erleichtert den Rettungskräften die Suche. Ein Aufkleber, der auch im Dunkeln oder bei großer Rauchentwicklung signalisiert: Hinter dieser Türe könnten Kinder sein!

„Alle guten Dinge sind vier“, sagt Frank Mertens und erklärt, dass alle Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr ab sofort Sonderkonditionen in der KFZ-Versicherung erhalten. Die Provinzial Rheinland AG möchte durch diese Maßnahme allen Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr nochmals „DANKE“ sagen.

Bürgermeister Peter Koester dankte Herrn Mertens im Namen aller Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr für die auch in diesem Jahr wieder großzügige Spende.


Bild: Frank Mertens, Geschäftsstellenleiter der Provinzial Rheinland in Waldbröl überreicht Bürgermeister Peter Koester und der Jugendwartin Frau Ricarda Wehling einen Scheck in Höhe von 2.600,00 Euro für die Ausstattung der Freiwilligen Feuerwehr Waldbröl sowie einen Brandschutzkoffer für die Jugendfeuerwehr