Seit acht Jahren spendiert GC-heat Warnwesten für Grundschüler

Welche Farben am auffälligsten leuchten, das wissen die Kinder der Hermesdorfer Grundschule genau, denn im Kunstunterricht hatten sie farbige Männchen mit dunklen und leuchtend hellen Kleidern gebastelt. „Mit gelben Warnwesten werden wir in der dunklen Jahreszeit als kleine Fußgänger besser erkannt!“ Zu dieser lebensrettenden Schlussfolgerung kamen die Kinder schließlich ganz von selbst! Seit 2012 unterstützt die Firma GC-heat die Waldbröler Erstklässler der Grundschulen Isengarten, Wiedenhof und Hermesdorf und spendiert für jeden Schulanfänger eine Sicherheitsweste. „Die Sicherheit der Kinder ist uns eine Herzensangelegenheit“, erklärt Sven Gebhard, Chef des mittelständischen Waldbröler Unternehmens, bei der diesjährigen Westenübergabe in Hermesdorf. „Es müssten inzwischen so um die 2500 Stück im Umlauf sein“, resümiert Gebhard. Außen sind alle mit dem Waldbröler Stadtwappen und dem Firmenlogo von GC-heat bedruckt. Auf der Innenseite steht der Name des Kindes, damit klar ist, wem die Weste gehört. Zur Übergabe waren neben Bürgermeister Peter Koester und dem Leiter der Polizeiwache Waldbröl, Friedbert Müller, auch alle Grundschulleiterinnen mit Elternvertretern erschienen. „Schutz und Sicherheit auf dem Schulweg liegen uns am Herzen“, erklärte der Bürgermeister, als er sich für die gespendeten Warnwesten bei Sven Gebhard bedankte und sich von der Nachhaltigkeit, der vor acht Jahren ins Leben gerufenen Aktion, beeindruckt zeigte. Zum Fototermin ging es mit den Schülerinnen und Schülern hinaus auf den Schulhof. Es galt als abgemacht und versprochen, dass die Westen auch täglich getragen werden.

 

 

 

 

Text und Foto: Jürgen Sommer