H.-W. Barth aus Hermesdorf feiert Firmenjubiläum

Foto: Firma Barth

(js) Vor 40 Jahren traten Tom Astor und Erik Silvester auf den Eröffnungsshows des neu erworbenen Gartenbaubetriebes von Walter Barth auf. 40 Jahre später feierten Walter Barth und seine im Betrieb als Geschäftsführerin tätige Ehefrau, Dipl. Ing. Wilma Barth, erneut ein großes Fest. Seine rund 100 Gäste wurden in der Event-Scheune der Holsteinsmühle anlässlich des 40-jährigen Firmenjubiläums vortrefflich beköstigt und kurzweilig unterhalten. Neben den Jagdhornbläsern, dem Sister Act Chor waren auch Miss Sophie und Butler James mit dem Dinner for One zu Gast. Moderiert wurde der gelungene Abend von einem Stand up Comedian, der, wie sollte es anders sein, Gastgeber Walter Barth Gelegenheit gab, die vier Jahrzehnte Firmengeschichte zusammenzufassen. Barth, der 1972 vor der Landwirtschaftskammer Rheinland in Essen die Meisterprüfung für Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau ablegte, arbeitete zunächst sechs Jahre als Geschäftsführer eines Gartenbaubetriebes in Solingen. Danach fiel die Entscheidung sich selbstständig zu machen. Am jetzigen Standort in Hermesdorf erwarb er einen Baumschulbetrieb mit sieben Hektar Hof- und Gebäudeflächen. Vier Jahrzehnte wurde kontinuierlich erweitert. Gehörten anfangs fünf Mitarbeiter zum Team, so sind heute bis zu 20 Fachkräfte beschäftigt. Zum Gelingen trug auch seine Ehefrau Wilma bei, die er vor 33 Jahren als Diplom Ingenieurin zur Verstärkung des administrativen Bereiches von Wiesbaden nach Waldbröl holte. Seit 30 Jahren sind beide verheiratet. Heute untermauern drei Geschäftsbereiche die Erfolgsgeschichte der Firma. Ein Garten-Centrum, eine Garten- und Landschaftsbau Abteilung, die mit ihrem technischen Equipment auf hohem Niveau arbeitet sowie das Sachverständigen-Büro, für das Walter Barth als vereidigter Sachverständiger in allen Bundesländern unterwegs ist. Heute kann Barth eine lange Liste ausgezeichneter Referenzen vorweisen. Im Jubiläumsjahr wurde die Außenanlage am Butzweiler Hof, der heutigen Motorwelt, erstellt. Auftragsvolumen: 4 Millionen Euro. Parallel dazu wurde er mit den Arbeiten für die Umlage am Rathaus Waldbröl mit dem neuen Bürgerdorf beauftragt. Hier wurden die Arbeiten im Oktober 2018, drei Wochen vor dem vereinbaren Fertigstellungstermin, abgeschlossen. Die knappe Freizeit des Ehepaares gehört der Jagd und den Urlaubs­tagen in Skandinavien. Dass vieles mit Humor besser geht ist für Walter Barth eine Lebenserfahrung. Wer mit 17 Jahren schon in der Bütt steht, der geht auch mit positivem Denken seinen Weg. Ergebnis: Vier Jahrzehnte einer erfolgreichen Firmengeschichte, unter Leitung von Walter Barth, sind heute dokumentiert.