Wir helfen vor Ort e.V. spendete an den CVJM Hermesdorf

Foto: Dieter Adolphs und Eberhard Weber (re.) freuen sich über die neue Küche

(eb) „Der alten Küche hat man das Alter schon angesehen“, erklärte Eberhard Weber, vom CVJM Hermesdorf. Doch wo das Geld nicht reicht, kann man nichts machen.
Hilfe kam vom Verein „Wir helfen vor Ort“ der die 1.000 Euro für eine neue Küche gespendet hat. Inzwischen ist das gute Stück eingebaut und in Betrieb genommen worden.
Zusammen mit den Gruppenleitern nutzen die Mitglieder der Jungen- und Mädchenjungschar die Küche, um kleine Mahlzeiten zu kochen. Dieter Adolphs und Eberhard Weber haben sich in der Küche zur Probe schon mal einen Kaffee gegönnt. „Die einstige Dreschhalle ist heute ein tolles Jugendheim“, erzählte Adolphs. 1913 hat der Missionsverein die Trägerschaft übernommen und 1918 wurde der CVJM gegründet. In den 60er Jahren wurden die Räume als Jugendheim regelmäßig genutzt.
Auch zum Kindergottesdienst treffen sich hier nicht nur Hermesdorfer, auch Selbsthilfegruppen sind gern gesehene Gäste. „Die Jugendarbeit ist heutzutage wichtiger denn je,“ so Eckhard Becker, 1. Vorsitzender des Vereins „Wir helfen vor Ort“. „Eine Aktion die wir gerne unterstützen.“