Ein Selbstversuch bei der Heilerin Iris Hartmann

Heilerin Iris Hartmann vertraut auf alternative Heilmethoden. Mit viel Know-How aktiviert die
zertifizierte Heilerin die Selbstheilungskräfte des Körpers.

(nw) Heiler – da denken viele von uns gleich an Räucherstäbchen, Hexen und komische Scharlatane. Und auch ich war Skeptiker, was dieses Thema angeht. Dennoch bin ich gerne der Einladung von Iris Hartmann zu einem Interview gefolgt, welches letztlich in einem erfolgreichen Selbstversuch endete.

Ich folge Iris in ihr Arbeitszimmer in Rossenbach. Von Traumfängern und Räucherstäbchen keine Spur, es erwartet
mich eine moderne, freundliche Atmosphäre mit einem phantastischen Blick ins Grüne. Bevor ich mit meiner ersten Frage starten kann, schlägt Iris vor, ihre Arbeit an mir selbst zu erklären und fragt mich, ob ich derzeit irgendwelche Beschwerden habe. Und ja, meine rechte Schulterpartie ist total verspannt. Schon geht es los. Sanft legt sie eine Hand auf die betroffene Stelle und plötzlich fängt mein Körper angenehm an zu pulsieren. Alles ist in Bewegung. Iris
fragt mich, was ich in meinen Füßen spüre. Es fühlt sich an, als würde ich mit tausenden kleinen Nadeln gepiekst.
„Über die Füße wird gerade überschüssige Energie aus deiner Schulter ausgeleitet“, erklärt die diplomierte Bekleidungsingenieurin und begibt sich in eine andere Position. Ihre Hand liegt nun nicht mehr auf meiner Schulter, sondern befindet sich über meinem Kopf. Es besteht keine direkte Verbindung mehr zwischen uns und trotzdem kribbelt es überall. Iris erklärt, dass sie sich nun meinem Kopf nähern wird. Gesagt, getan und wie durch  Zauberhand wird das Kribbeln in Richtung Füße geleitet. Nach einer halben Stunde Behandlung ist die Verspannung in der Schulter so gut wie gelöst und ich bin tiefenentspannt.

Iris Hartmann ist zertifizierte Heilerin nach Methode des Kahi-Healings.

Auf meine Frage, was sie das jetzt genau gemacht hat, antwortet Iris sehr gelassen: „Ich habe nur deine Selbstheilungskräfte aktiviert, geheilt hast du dich letztlich selbst.“ Und genau hier setzen Iris Hartmanns alternative Heilmethoden an, das Ziel ist, wieder Eins zu werden mit Körper, Seele, Geist und Denken. Sie stellt eine Verbindung zu Bereichen des Klienten (meine Schulter) her, in denen etwas ins Ungleichgewicht geraten ist, beobachtet, wie „Informationen“ ausgetauscht werden und aktiviert so die Selbstheilungskräfte des Körpers.

Dabei bedient sich die Heilerin unter anderem der Methoden des Kahi-Healings. Weiterhin ist sie als Gesundheitsberaterin, mobile Krankenbetreuung, Massagepraktikerin und Coach tätig und bietet die Gestalttherapie nach Roger und Pearls und die Gesprächstherapie nach Pearls sowie Akupunktur ohne Nadeln an. Von Hokuspokus also keine Spur!

„Mein Ziel ist es, Menschen wieder in ihre Eigenverantwortung zu bringen und sie anzuleiten, wieder auf ihr Bauchgefühl zu hören!“ so Iris Hartmann. Bei mir hat sie es geschafft.
www.iris-hartmann.de