Nachdem der sogenannte Schladernring nach langer Bauphase im Oktober 2016 wieder freigegeben wurde, ist die B 256 seit Montag dem 13.03.2017 zwischen dem Abzweig nach Schönenbach und der Präsidentenbrücke am Kreisverkehr in Schladern erneut gesperrt, so dass die Erreichbarkeit der Bahnstrecke an der Sieg sowie die Verbindung nach Altenkirchen leider wieder erschwert wird. Notwendig ist dies, da in den noch zwei verbleibenden Abschnitten der Bundesstraße auf insgesamt 5 km Länge die Fahrbahn erneuert wird.
Die Umleitung verläuft wie gewohnt wieder über die L 333 über die Ortschaften Rosbach/Hurst, Kohlberg, Erblingen und weiter über die L 324 bis Waldbröl/Escherhof.
Bei planmäßigem Verlauf werden die Arbeiten im Frühjahr 2018 abgeschlossen sein. Dann soll die Bundesstraße auf dem gesamten Streckenabschnitt in einem hervorragenden Zustand sein.