Eww übergibt 1.565,00 € Erlöse aus dem Heimatkalender-Verkauf

EWW-Geschäftsführe Leif Reitis übergab den Spendenscheck über 1.565,00 Euro an Eckhard Becker vom Verein Wir helfen vor Ort.

Licht und Wärme für alle Waldbröler: Auch für benachteiligte Kinder, Jugendliche und Senioren. Das war das Ziel der großen Heimatkalender-Aktion der Eww (Energie und Wasser Waldbröl GmbH). 1.565,00 Euro konnte die Eww jetzt an Eckhard Becker vom Verein „Wir helfen vor Ort e.V.“ übergeben. „Mit dem Geld können wir verschiedene Aktionen realisieren. Wir freuen uns besonders, dass mit der Spende unter anderem eine Hebebühne für den AWO-Bus realisiert werden kann und auch die Spielkiste an der Roseggerschule Waldbröl davon profitiert“, sagt Becker zu den Spendengeldern. In einem großen Fotowettbewerb suchte die Eww in der zweiten Jahreshälfte 2016 nach den schönsten Schnappschüssen aus Waldbröl und Umgebung. Aus den Gewinnerbildern entstand der Heimatkalender 2017. Und der wiederum wurde im Winter für einen guten Zweck verkauft. Der Verkaufserlös von 4,99 Euro pro Kalender ging in vollem Umfang an den Waldbröler Verein „Wir helfen vor Ort e.V.“, Druck- und Herstellungskosten stiftet die Eww. Leif Reitis, Geschäftsführer der Eww, freut sich, dass der Heimatkalender Anklang fand: „Als Eww bringen wir Licht und Wärme in Waldbröler Stuben. Da liegt es nahe, dass wir auch an bedürftige Kinder, Jugendliche und Senioren denken und helfen, ihnen im Winter etwas Licht und Wärme nach Hause zu bringen. Ich glaube, dass uns das mit unserer Heimatkalender-Spendenaktion gelungen ist“. Die Eww wird im Sommer informieren, ob es für das nächste Jahr erneut einen Heimatkalender geben wird.