Eine grüne Oase inmitten des turbulenten Stadt-Trubels

Der Königbornpark ist ein idealer Ort, dem täglichen Stadtrummel zu entfliehen. Diese Idylle sollte neuen Mehrfamilienhäusern weichen.

(ah) „Königsbornpark und seine uralten Bäume sollen Mehrfamilienhäusern weichen.“ Ein Droh-Szenario, das viele Waldbröler Bürgerinnen und Bürger aufgeschreckt und die Stimmung schnell zum Kochen gebracht hat. Die Politik hat entsprechend schnell reagiert und durch das Verabschieden eines sogenannten B-Plans die Bebauung im Königsbornpark verhindert. In allen Fraktionen ist man sich einig, dass Investoren in Waldbröl jederzeit willkommen sind, dass Investitionen aber nie auf Kosten unserer Natur und Lebensqualität gehen dürfen. Insbesondere die vielen nistenden Vögel sind vom Aussterben bedroht und so war es vor allem dem Naturschutzbund NABU ein wichtiges Anliegen, dass deren Lebensraum nicht weiter zerstört wird.

Gleichzeitig lässt sich aber auch feststellen, dass der Königsbornpark ein viel zu unbeachtetes Dasein fristet, und hinter seinem Potential als Ort der Ruhe und Entspannung oder als Ort für Sport und Bewegung bleibt. Gerade jetzt im Frühling ist der Königsbornpark ein Stadtpark, der einem die volle Pracht der natürlichen Verwandlung zeigt. Wenn die Bäume aus ihrem Winterschlaf erwachen, langsam ihr Blätterkleid anlegen und es an jeder Ecke blüht, gibt es viel zu entdecken. Damit ist der Park toll geeignet für die vielen jungen Familien, die Waldbröl ohnehin so lebendig machen. Aber auch für Sportfreunde ist der Königsbornpark ein willkommener Ort der Begegnung. Ein Basketballkorb lädt zu einem schnellen Streetball-Match und die Fußballtore auf der großen Wiese konnten schon mancher Hobbymannschaft als Trainingsort dienen. Mit den steinernen Tribünen könnte sich der Park aber auch für kulturelle Veranstaltungen unter freiem Himmel empfehlen. Poetry-Slams oder Impro-Theater sind nur zwei Ideen für ein modernes Kulturerlebnis, das auch junge Menschen begeistern könnte.
Wichtig ist nur, dass wir dem Park die Aufmerksamkeit schenken, die er verdient. Nutzen Sie die beruhigende Wirkung der Natur während einem Spaziergang in der Mittagspause oder treffen Sie sich mit Freunden um den Tag mit etwas Sport ausklingen zu lassen.